Grillen bei Frank

Hi all,

als Neuling beim Ruhrietreffen fiel mir diesmal die hohe Ehre zu, die Geschehnisse in d.r.m. zu berichten :-)

Das Treffen wurde diesmal von Frank (fl) organisiert. Geplant war eine Tour durch die _kurvigen_ Sträßchen des Münsterlands mit anschließendem Grillen bei fl.

Bei strahlendem Sonnenschein (ja!) hatten sich etliche am Treffpunkt eingefunden. Insgesamt waren zu Beginn über 20 Moppeds da. Um möglichst schnell ins MS-Land zu kommen, wurde rrr-untypisch zunächst die A*tobahn genommen. Dabei zeigte sich, daß die Leistungs- bandbreite der teilnehmenden Moppeds etwas weiter als üblich streute. Extremstes Exemplar war meine MZ (ETZ 150) die leider nicht mit übermäßiger Leistung glänzte. Damit war Radbert plötzlich in der für ihn ungewohnten Situation, seiner CB250 nicht alles abverlangen zu müssen :-)

Aber auch mit 90 km/h ging die Autobahnetappe zuende. Der erste Zwischen- stopp war am "drügen Pütt" in Haltern. Durch das schöne Wetter hatten sich auch zahlreiche andere herausgewagt. Die Skala reichte von blankgeputzen Harleys mit martialischen Zahnwälten (ähh, Rechtsärzten, ähhh...) über alle Varianten von Joghurtbechern, einigem italienischen, britischen, ost- und westdeutschen Alt- und Neueisen, bis zu Weich- und Hardenduros. Die letzteren brillierten mit schlammverkrusteten Kennzeichen ;-) Ein paar R***** drückten sich verstohlen in eine Ecke und hofften darauf, nicht weiter aufzufallen.

Hier stieß auch Iwan (Torsten Rohde) zu uns.

Von Haltern führte fl uns über Reken, Merfeld, Darup, Nottuln, Billerbeck, Havixbeck, Bösensell nach Senden. Einige sauerlandgewohnte hatten zunächst Schwierigkeiten, mit den im MS-Land doch etwas anders gefassten Begriffen von engen oder gar gefährlichen Kurven zurecht zukommen. Insbesonders eine mit gewaltigen Aufwand (2m hohe Warntafel "gefährliche Kurven auf 3km, Richtgeschwindigkeit 50 km/h") angekündigte Strecke entpuppte sich als nette kleine Berg- und Talbahn mit einigen eingestreuten Kurven.

Ausfälle an Mensch und Motorrad gab es keine. Sieht man mal von einer Wespe ab, die sich beim Anfahren an einer Ampel in meinen Helm verirrte :-)

Bei fl trafen wir dann noch Maria (M.s Frau) mit den drei Kindern. Damit waren die Teilnehmer des Grillens diese:

Frank Lindner (fl) und Birgit, Dirk (D_Sky) und Daniela Schimowsky, Michael (M.) und Maria Caspar mit Kindern, Tore Stelzner mit Freundin/Frau, Heike Schymiczek und Thomas Peck (Feti), Peter Köllner, Ingolf Markhof, Radbert Grimmig, Oliver Roewer (Cabby), Torsten Rohde (Iwan), Stefan Wagner

Zwei Namen Namen habe ich leider nicht mehr in Erinnerung :-( (Dank Al..., Halk..., ähh, ihr wißt schon!).

Was noch erwähnenswert ist, ist daß wir bis auf 500m Regen nur bestes Wetter hatten!

Fazit als Erstteilnehmer: Toll war es, hat riesig Spaß gemacht. Nur beim nächsten Mal brauche ich auch ein etwas schnelleres Mopped ;-}

Grüße,

Stefan, "der mit der MZ tanzt"
--
Mail: stefan@dl6dx.westfalen.de


[back] Zurück

(c) Volkmar Wieners, Anfang 1997